Home » Pokerregeln » Die Regeln von No Limit Texas Holdem Poker
Die Regeln von No Limit Texas Holdem Poker

No Limit Texas Holdem ist eine der einfachsten Pokervarianten überhaupt. Einer der Gründe warum sie heute die beliebteste Pokervariante ist. Innerhalb weniger Minuten müsstest du in der Lage Texas Holdem zu lernen und anschließend spielen zu können.
Am besten lernt man jedoch ein Kartenspiel beim Spielen. Daher würde ich dir empfehlen dich bei einem online Pokeranbieter anzumelden und dort an einem der vielen Spielgeldtischen parallel zu der Beschreibung hier mitzumachen.
Texas Holdem wird an einem Tisch mit bis zu 10 Spielern gespielt. Das Ziel ist natürlich so viel Chips oder Geld von den Mitspielern als möglich zu gewinnen. Dazu bekommt jeder Spieler zwei Karten verdeckt ausgeteilt und anschließend werden fünf Karten in die Mitte (das Board) gelegt. Das Austeilen dieser fünf Karten wird von mehreren Setzrunden unterbrochen.
Los geht das Spiel indem ein Dealer bestimmt wird. Es wird im Uhrzeigersinn gespielt und die beiden Spieler neben dem Dealer sind die Blinds. Der Name Blinds kommt davon, dass diese beiden Spieler ihren Einsatz blind bringen müssen. Also noch bevor die Karten ausgeteilt werden. Es gibt dabei einen Small und einen Big Blind. Der Small Blind ist halb so groß wie der Big Blind.
Das Pokerspiel
Nachdem die beiden Spieler die vorher festgelegten Blinds gesetzt haben bekommen alle Spieler im Uhrzeigersinn zwei Karten ausgeteilt. Anschließend beginnt die erste Setzrunde. Der Spieler nach dem Big Blind kann nun entscheiden ob er mitgehen möchte, und den Betrag in Höhe des Big Blinds callt, erhöht und den Big Blind mindestens verdoppelt oder foldet und seine Karten wegschmeißt.
Dies geht Reihum bis zum Schluss alle Spieler die gleiche Summe gebracht haben oder wieder der Big Blind dran ist. Das Geld wandert in den Pot und es werden drei Karten in die Mitte des Tisches (das Board) gelegt. Diese drei Karten heißen der Flop.
Es folgt die nächste Setzrunde. Jetzt muss der Small Blind als erstes entscheiden ob er checkt (die Entscheidung weiter gibt) oder etwas setzt. Anschließend muss jeder noch immer im Spiel befindliche Spieler entscheiden. Als letztes der Dealer. Sobald alle Spieler die gleiche Summe in den Pot gebracht haben folgt die nächste Karte.
Diese heißt der Turn und es folgt eine weitere Setzrunde beginnend beim Small Blind. Es folgt eine weitere Karte der River sowie eine weitere und letzte Setzrunde.
Es liegen nun fünf Karten auf dem Board und jeder verbliebene Spieler hält zwei Karten in der Hand. Aus diesen sieben Karten muss nun jeder Pokerspieler die fünf besten Karten auswählen. Denn nur aus diesen wird dann die fertige Hand gebildet. Und der Spieler der am Ende die stärkste Hand hält gewinnt. Dazu können sowohl beide Karten aus der Hand, als auch nur eine oder auch keine Karte aus der Hand verwendet werden.
Nachdem der Pot dem Gewinner zugeschoben wurde ist die Spielrunde beendet und Dealerbutton sowie Small und Big Blind wandern einen Platz weiter.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.3/5 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Die Regeln von No Limit Texas Holdem Poker, 3.3 out of 5 based on 3 ratings