Home » Profispieler » Der Pokerspieler Stu „The Kid“ Ungar
Der Pokerspieler Stu „The Kid“ Ungar

Stu Ungar ist 1953 in New York City geboren. Schnell wurde sein Talent für Kartenspiele offensichtlich und bereits mit zehn Jahren gewann er sein erstes Gin Rummy Turnier. Mit 14 schlug er bereits die besten Spieler in New York. Mit 15 spielte er ein Turnier und verlor nicht eine Hand dabei. Als Preis gab es 10.000 $. Seine Gewinne verlor er jedoch wieder direkt bei Pferdewetten.
Im Laufe der nächsten Jahre gewann er alles was er spielte und verlor seine Gewinne recht schnell wieder mit Wetten. 1976 kam er dann nach Las Vegas, jedoch ohne Geld und völlig Pleite. Er fand jemand der ihn für ein Gin Turnier stackte und Stu gewann es nicht nur, er sagte sogar genau die Karten voraus, die sein Gegner im Finale hielt. Als Folge war niemand mehr bereit mit ihm zu spielen weil er einfach zu gut war.
Also wechselte er auf Black Jack. Doch auch hier machte er wieder den gleichen Fehler. Nachdem er fast 100.000 $ in einer Nacht gewann sagte er genau an welche Karten noch im Deck waren, um anzugeben. Als Folge wurde ihm nicht nur das Geld wieder weggenommen, nein auch in ganz Amerika die ein Deck Black Jack Tische abgeschafft.
So blieb ihm 1980 nur übrig es mit Poker zu versuchen. Also kratzte er wieder sein Geld zusammen bzw. lieh sich Geld um beim Main Event der World Series of Poker mitzuspielen. Ohne je davon No Limit Holdem gespielt zu haben gewann er das Turnier und wiederholte seinen Triumph im Jahr darauf.
1990 machte er sich dran seine Erfolg zu wiederholen und war an Tag 3 weit führender Chipleader. Am vierten Tag tauchte er allerdings nicht mehr auf und wurde bewusstlos im Drogenrausch in seinem Hotelzimmer gefunden. Er wurde obwohl er nicht spielte sogar noch Neunter. 1997 spielte er dann wieder das Main Event der World Series of Poker und dieses Mal gelang es ihm durchzuhalten und das Turnier als bisher einziger Spieler ein drittes Mal zu gewinnen.
In seiner ganzen Karriere hatte Stu weniger Probleme damit Geld aufzutreiben als damit es zu behalten. Egal was er spielte, schnell wurde er zum Besten in allen Varianten. Sein Problem waren jedoch die Sportwetten sowie die Drogen. Von beiden konnte er nie die Finger lassen und verlor das zuvor gewonnene Geld meist wieder kurze Zeit drauf.
Am 22. November 1998 wurde Stu „the Kid“ Ungar Tod in seinem Hotelzimmer gefunden. Todesursache war eine Überdosis an verschiedenen Medikamenten, Drogen und Alkohol.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)