Home » Pokerstrategie » Die fünf häufigsten Anfängerfehler im Poker
Die fünf häufigsten Anfängerfehler im Poker

Viele Pokerspieler gehen davon aus, dass Poker sehr einfach ist. Jeder bekommt fünf Karten und dann geht’s los mit Bluffen, Valuebetten usw. Doch so einfach ist es leider nicht. Gerade Pokeranfänger machen häufig Fehler, die von ihren Gegnern ausgenutzt werden. Damit du diese Fehler nicht machst, haben wir dir hier die fünf häufigsten Anfängerfehler im Poker zusammengestellt.

Du spielst zu viele Hände!
Ja richtig Poker macht Spaß und wenn man sich schon mit Geld an den realen oder virtuellen Pokertisch gesetzt hat, dann möchte man auch spielen. Doch ein guter Pokerspieler, spielt nicht jede Hand. Es ist entscheidend bereits noch bevor du überhaupt loslegst dich zu fragen ob deine Hand überhaupt spielbar ist und du sie nicht lieber folden solltest. Daher lerne welche Hand wann und wo am besten spielbar ist.

Du kannst keine Hand wegschmeißen!
Der Gegner könnte ja bluffen, mein Draw hätte ja kommen können oder ich wollte gerne sehen was er hat. Dies bekommt man gerade von Anfängern häufig zu hören. Fall du nicht auch in diese Falle tappen möchtest, dann lerne deine Hand weg zu schmeissen. Mach nicht auch diesen Anfängerfehler im Poker und bleib nur dabei wenn du einen Grund hast, wie zum Beispiel dass die Pot Odds stimmen um deinen Draw zu treffen.

Du hörst auf dein Gefühl!
Poker ist reine Mathematik und du kannst nicht in die Zukunft sehen. Gerade wenn du online bei einem Pokerraum wie William Hill Poker spielst gibt es keine nichtmathematischen Zufälle. Also lass dich auch nicht von deinem Gefühl verarschen. Denn deine Erinnerung spielt dir hier einen Streich. Wir Menschen erinnern und eher an die uns merkwürdig vorgekommenen Dinge als an die, die wir erwartet haben. Also bleib nicht dabei weil du das Gefühl hast, deine Karte kommt, sondern schmeiß weg wenn die Odds, Outs, Pot Odds und der Rest nicht stimmt.

Du regst dich zu schnell auf!
Poker ist auf kurze Sicht betrachtet ein Glücksspiel. Wenn der Draw kommt, obwohl dein Gegner nicht die Odds hatte zu callen, dann ist es nun mal unangenehm. Vor allem wenn eventuell sogar dein ganzer Stack in die Mitte gewandert ist. Aber es ist nun mal so und wenn du dich aufregst und mit der ganzen Welt haderst, dann wird es auch nicht besser. Konzentrier dich lieber auf dein Spiel und schau, dass du das Geld schnell wieder zurück gewinnst.

Du machst dein Spiel vom kurzfristigen Ausgang abhängig!
Beim Poker geht es immer um die lange Sicht. Auf kurze Sicht kann ein Draw kommen oder nicht. Es gibt nur er ist gekommen oder er ist nicht gekommen. Mach nicht diesen Anfängerfehler im Poker und lass dich davon beeinflussen. Konzentrier dich lieber auf langfristige Erfolge, lerne und studiere Poker Strategie und beobachte dein Spiel. Denn es ist nicht entscheidend ob du den ein oder anderen Pot gewinnst. Wichtiger ist, dass du am Ende des Monats oder vielleicht erst am Ende des Jahres mehr gewonnen wie verloren hast.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.8/5 (4 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Die fünf häufigsten Anfängerfehler im Poker, 4.8 out of 5 based on 4 ratings